Datenservices/Datenlogistik

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Datenservices/Datenlogistik und unseren zuverlässigen Dienstleistungen. Gemeinsam mit unserem Partner, der caplog-x GmbH, übernehmen wir den Aufbau, Betrieb und die Wartung ihrer Leittechnik sowie der notwendigen Datenerfassungsgeräte (Umwerter, DFÜ) und die Kommunikation mit allen relevanten Marktpartnern. Mit dem neuen SmartSim-Simulationsverfahren stellen wir sicher, dass sie auch bei schwankenden Gasbeschaffenheiten stets mit validen Abrechnungsdaten arbeiten und den gesetzlichen Vorschriften entsprechen.

Wählen Sie aus folgenden Angebotspaketen:

Management von Mess- und Abrechnungsdaten

  • Messdatenerfassung bzw. Abruf via Zählerfernauslesung, Übertragung, Verarbeitung, Konvertierung und Archivierung in unserem Rechenzentrum
  • Datenbereitstellung in allen markt- und branchenüblichen Formaten

Leitsysteme

  • Aufbau, Beratung und Betrieb von PSI-Simulations- und Gasleitsystemen
  • Aufbau, Beratung und Betrieb von IDS-Leitsystemen, alternativ auch Nutzung als Mandant in vorhandenen Infrastrukturen
  • Ermittlung von Gasbeschaffenheiten hinsichtlich des Brennwertverfolgungsverfahrens mittels REKO-System oder SmartSim

Messstellenbetrieb

  • Engineering, Planung, Bauüberwachung und Inbetriebnahme der Gerätetechnik
  • Betrieb, Support und Störungsmanagement
  • Revision und Wartung

Marktkommunikation

  • Aufbau und Betrieb der Kommunikation zu allen Marktteilnehmern

Standardlastprofile

  • Erstellen von Stunden- bzw. Tagesprognosen auf Basis von Standardlastprofilen, Wetterdaten und weiteren Einflussgrößen

Emissionsfaktoren

  • Berechnung, Aufbereitung und Bereitstellung der Emissionsfaktoren nach zertifizierten Verfahren

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen nach Eichrecht
  • Datenverarbeitung in einem TÜV-zertifizierten Rechenzentrum nach ISO 27001
  • Sicherstellung valider Daten (insbesondere im Hinblick auf das Brennwertverfolgungsverfahren)
  • Kostengünstige Lösung bei Überschreitung der 2-%-Toleranzgrenze durch das SmartSim-Simulationsverfahren
  • Sicherstellung eines geeichten Messbetriebs für RLM-Kunden
  • Einsatz eines mobilen Gas-Chromatographen
  • Zeitnahe Datenbereitstellung (abweichend vom Zyklus des jeweiligen Netzbetreibers)
  • Betrieb und Pflege von komplexen Leitsystemumgebungen für PSI-Control oder IDS-Systeme